Infos & Kontakt

Leitung:
Eva Hammerer
Tel.: 030 61 62 56 01
Mobil: 0157 50 01 48 30
e.hammerer@lebenswelt-berlin.de

Seher Bora
Tel.: 030 61 62 56 01
Mobil: 0157 50 01 48 16
s.bora@lebenswelt-berlin.de

Tempelhofer Ufer 16
10963 Berlin
Fax: 030 21 96 90 75

LebensWelt TV

Besuch aus dem Bundesministerium

Die Bundesministerin Dr. Franziska Giffey besuchte am 10. Juli 2020 das Projekt „Gemeinsam stark“ im Kindergesundheitshaus in Neukölln. LebensWelt nimmt mit seinem interkulturellem Know how an dem von Frau Dr. Hildegard Rossi geleiteten Projekt teil, in dem es um die Begleitung von geflüchteten Müttern mit kleinen Kindern in und durch Gesprächsgruppen geht.

Weiterlesen ...

Postkartengrüße ans Seniorenheim

poka titel

Soziales Engagement bei LebensWelt in der Corona-Zeit: Kinder der Sozialen Gruppenarbeit in Neukölln haben den Bewohner*innen einer Pflegeeinrichtung, deren Außenkontakt wegen der Corona-Pandemie unterbrochen war, eine Freude bereitet.

Weiterlesen ...

Corona-Pandemie: Vielen Dank unseren engagierten Kolleg*innen!

Langsam werden wieder immer mehr Teile des gesellschaftlichen Lebens "hochgefahren". In unseren Kitas findet unter der Maßgabe der notwendigen Hygieneregeln der Betrieb wieder statt.. 

Weiterlesen ...
Kita Job Offensive

Charme-Offensive in unseren Kitas. Wir suchen Sie, liebe Erzieher*innen! Ob ausgebildet oder Quereinstieg, schauen Sie, was wir Ihnen zu bieten haben. Weiterlesen ...

Wanted

Arbeiten bei LebensWelt
Arbeiten bei LebensWelt bedeutet Freundlichkeit im Umgang miteinander und die Freude an der Arbeit mit Kindern. Diese bei uns gelebte Willkommenskultur spüren Sie gleich beim Besuch unserer Kitas. Weiterlesen ...

Arbeiten bei LebensWelt

Stationäre Erziehungshilfen

Stationäre Erziehungshilfen

Wohngemeinschaften für Jugendliche

Im Rahmen unserer kultursensiblen Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien mit Migrationserfahrung bieten wir Wohngemeinschaften an für junge Menschen – im Schwerpunkt für unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Es ist uns ein Anliegen, diesen jungen Menschen eine Gleichbehandlung und somit Begleitung durch die Angebote der Jugendhilfe nach §§ 27 ff SGB VIII zu ermöglichen und ihre spezifischen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Gesetzliche Grundlage ist der § 34 SGB VIII.
Unsere Wohngruppen stellen kurz- oder langfristige Lebensorte für die 15 – 27jährigen jungen Menschen dar. In einer akzeptierenden und wohlwollenden Atmosphäre in der Wohngruppe mit einem strukturierten Rahmen und klaren Regeln, welche zugleich Sicherheit bieten, werden die unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten von unserem Team interkulturell geschulter sozialpädagogischer Fachkräfte betreut und gefördert.

Wir haben Wohngruppen in verschiedenen Bezirken Berlins: Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Reinickendorf und Steglitz.

Ziele

Unser Angebot soll jungen Menschen helfen, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen. Die stationäre Betreuung orientiert sich dabei an den individuellen Bedürfnissen der jungen Menschen und hat folgende Ziele:

  • Entwicklung einer selbstständigen, verantwortlichen und bindungsfähigen Persönlichkeit
  • Bewältigung von erlebten Frustrationen und Konflikten 
  • Entwicklung einer individuellen Lebensperspektive. Bei jungen Geflüchteten: Perspektiven, die sowohl auf den Verbleib im Aufnahmeland, als auch auf eine mögliche Rückkehr ins Heimatland vorbereiten kann 
  • Beziehungsgestaltung zur Herkunftsfamilie, Würdigung der Herkunftsgeschichte
  • Schaffung und Erweiterung einer positiven Lern- und Leistungsmotivation
  • Hilfe bei ausländerechtlichen Problemen (bei Bedarf Kooperation mit Rechtsanwält*innen)
  • Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung der Trennungs- und Verlusterfahrung / Unterstützung der Aufarbeitung von traumatischen Erfahrungen
  • Förderung von schulischer und beruflicher Bildung (bzw. Förderung des Zugangs zum Bildungssystem) / Unterstützung bei der Erlangung eines Schul- oder Berufsabschlusses
  • Unterstützung bei der Identitätsfindung im (neuen) gesellschaftlichen und kulturellen Kontext
  • Verselbstständigung zu einem von Betreuung unabhängigen Leben

Angebote

Wir unterstützen die jungen Heranwachsenden

  • bei der alltäglichen Lebensführung
  • bei behördlichen Angelegenheiten
  • bei der persönlichen Lebensgestaltung
  • bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
  • beim Aufbau von sicheren und tragenden sozialen Netzwerken
  • durch psychosoziale Begleitung und Beratung
  • bei der Förderung und Erhaltung der physischen wie auch psychischen Gesundheit
  • bei der Erarbeitung beruflicher Perspektiven
  • bei der Freizeitgestaltung

*  *  *

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.